Arturia iMini für iPad

Arturia’s neuer iPad Synth “iMini”

Arturia stellt mit dem “iMini” eine iPad Adaption des legendären Minimoog aus dem Jahr 1971 vor. Basierend auf der TAE-Soundengine, die bereits in der Mini-V Software zum Einsatz kam, soll eine bisher nicht dagewesene Soundqualität auf dem iPad erreicht werden. Bespickt mit 500 Sounds kann ohne große Vorkenntnisse durchgestartet werden. Für erfahrenere User lädt die übersichtliche Oberfläche zum stundenlangen Soundschrauben ein. Vorraussetzung ist mindestens ein iPad 2 mit iOS 6. Löblich: Ein Teil der Einnahmen geht an die Bob Moog Foundation, die wissenschaftliche und musikalische Projekte fördert.

Die Spezifikationen

iMini 2

  • 3 Oszillatoren
  • 2 zuweisbare XY Pads
  • Polyphonic Mode
  • Arpeggiator mit Repeat, Hold und Latch Modus
  • Virtuell-analoger Chorus
  • Virtuell-analoges Delay
  • Frei zuweisbare Midi-Controller
  • WIST Sync mit anderen iOS Geräten

Demo-Video

Preis und Verfügbarkeit

iMini ist ab sofort im iTunes App Store für 8,99 Euro erhätlich

Weitere Infos

Mike

About the author: Born and raised in Germany, Mike started in the late 90s as a rapper and beat maker. From there he made his way to become a passionate sound designer, music technology vlogger, and qa tester for leading companies in the music industry. On his website Padbangers.com, he reviews new gear, sounds, and apps for producers.

Leave a Reply

Required fields are marked *.