Abbey Road 50s Drummer

Native Instruments stellt Abbey Road 50s Drummer vor

Native Instruments setzt die Vintage-Drum-Zeitreise fort und landet diesmal in den 50er Jahren. Abbey Roads 50s Drummer heißt das neue Instrument für den Kontakt-Sampler und wurde wie die Vorgänger (oder Nachfolger? 😉 ) in den legendären Londoner Abbey Road Studios aufgenommen und das ausschließlich mit authentischem Equipment dieser Ära, wie beispielsweise RCA 44-BX und AKG D12 Mikrofonen oder einer Valve Bandmaschine.

Drum KitsGrundlage für die beiden enthaltenen Drumkits waren zum einen ein Gretsch Cadillac Green Nitron (aus den frühen 50er Jahren) und zum anderen ein WFL Drumkit (aus den späten 50ern). Daher erhielten die Kits passenderweise die Namen “Spring” und “Autumn”. Abgerundet wird der authentische Klang mit Zildjan Becken der A und K Serie

Erstmals wurden auch Brush-Spielweisen gesamplet um den passenden Sound dieser Zeit einzufangen. So soll sich das Kit besonders für Jazz, Rock ‘n Roll, Rhyhtm and Blues und Country eignen. Aber auch in modernen Produktionen könnten die Kits eine gute Figur machen, hört man typische Country und Rock ‘n Roll Pattern doch wieder vermehrt in den Popproduktionen der vergangenen Jahre.

ni_abbey_road50s_mixerWie man es von der Abbey Road Drummer-Serie gewohnt ist, sind sowohl der ausgereifte Mixer als auch wieder dutzende Grooves enthalten, die über den Groove Player abespielt und per Drag and Drop als Midifile in eurer DAW weitervearbeitet werden können.

Demo-Video

Preis: 99,- EUR

Mehr Infos

Mike

About the author: Born and raised in Germany, Mike started in the late 90s as a rapper and beat maker. From there he made his way to become a passionate sound designer, music technology vlogger, and qa tester for leading companies in the music industry. On his website Padbangers.com, he reviews new gear, sounds, and apps for producers.

Leave a Reply

Required fields are marked *.